Lokschuppen Herzberg

Bw ob. Bahnhof

Bw oberer Bahnhof

Teilansicht mit Wasserturm, davor das Gebäude indem sich die Räume der Lokleitung und Wagenmeister befanden. Weiterhin waren in der Teilunterkellerung im Materiallager Vorräte wie Schmieröle, Dosiermittel, Putzwolle und Pflegemittel für die Lokomotiven untergebracht.

Ansicht Lokschuppen

Verbindungsgleis zum Lokschuppen


Ansicht vom Kohlenbansen zum Lokschuppen

Lokbehandlungsanlage

Ende der 50er bis Anfang der 60er Jahren wurde die Lokbehandlungsanlage im Bereich ob.Bahnbetriebswerk erweitert bzw. modernisiert.


- zum Tag der Republik am 07.Oktober 1960 konnte ein zur damaligen Zeit modernes 3-geschossiges Dienst-und Aufenthaltsgebäude für ca.350 Eisenbahner übergeben werden,
- Neubau einer 23 Meter Drehscheibe,
- 1 Zweikanal Nassentascheranlage,
- 1 Kohlenbansen für ca. 2100 t,
- 1 Eisenbahndrehkrahn (EDK6) mit Ulmog-Greifer
Tragkraft 6 t und Ausladung 12,5 Meter,
- 3 Wasserkräne NW 350mm,
- 3 Tiefbrunnen ( 60 Meter tief)
- 1 Hochbunkerbekohlungsanlage für 160 t (auf 2 Bunker aufgeteilt),
- 1 Flutlichtmast (36 m Höhe, 10 HQL-Leuchten zus. 1000 Watt),
- 1 Besandungsanlage mit Ausgabeturm und Bunker


Hochbunkerbekohlungsanlage mit zwei Bunkern mit Schurren und einer Wiegevorrichtung.


Fahrzeugsammlung von Herrn Falz

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


http://www.dmhk.de/